i-buk-i
/

Bildungsförderung Indonesien

 

Konzept zur Projektidee 
„Bildungsförderung in der sekolah dasar negeri 2 Senggigi Mangsit (Indonesien/Lombok)"



Gliederung


1.   Ausgangslage/Ist-Zustand

2.   Ziel /Soll-Zustand

3.   Kurzzusammenfassung

4.   Konzept-Idee/ Konzeptumsetzung

5.   Perspektiven 

Zu 1. Ausgangslage/Ist-Zustand 


·         Besuch der sekolah dasar 2 im Mangsit (August 2015)

·         Ausführliche Gespräche mit der Schulleitung, Mr. Ramli und Mr. M.Ripai

·         Hospitation im Unterricht (Klasse 4-Mathematik und englische Sprache)

·         Recherche im Internet zum Bildungssystem in Indonesien-


Zitat
Website „Kooperation International“

Ministerium für Nationale Bildung („Depdiknas“)

Das Departemen Pendidikan Nasional (Depdiknas) ist zuständig für die Festlegung und Umsetzung von Richtlinien zur Bildung und berät den Präsidenten bzw. die Präsidentin der Republik Indonesien in Ressortangelegenheiten. Es ist in allen 32 Provinzen durch regionale Niederlassungen vertreten.

Im Rahmen der von der indonesischen Regierung angestrebten Dezentralisierung wurden Teilaufgaben im Bildungsbereich an kommunale Verwaltungen übertragen, die ihre Programme künftig stärker nach regionalen oder lokalen, z.T. ethnischen Interessen ausrichten werden. Die Zentralregierung konzentriert sich hingegen auf die Einhaltung von Standards. Weitere Schwerpunkte sind die Steigerung der allgemeinen und beruflichen Qualifikation der Bevölkerung sowie die Entwicklung eines breit gefächerten Bildungsangebotes.


Zu 2. Ziel der Projekte


·         Förderung der Kreativität der Schülerinnen und Schüler (SuS)

·         Förderung des Umweltbewusstseins der SuS

·         Finanzielle und materielle Unterstützung der o.g. Schule 


Zu 3. Kurzzusammenfassung der Projektidee


·         Sammeln von Spendengeldern in Familie/Bekanntenkreis/im eigenen Arbeitsumfeld Schule( Nordschule Karlsruhe-Neureut),….

·         evtl. Unterstützung von der Deutschen Botschaft in Indonesien oder Goethe-Institut,…

bzw. Institutionen /Vereinen aus Deutschland

·         Besuch in der Schule im Sommer (meine Sommerferien)

·         Übergabe von Spendengeldern und Schulmaterialien/Pausenspielen

·         Durchführung von Kunstprojekten z.B. Umgang mit Formen und Farben,

Collagen mit Naturmaterialien, Gestaltung der Klassenzimmer, uva.

Durchführung von Übungen zum gehirngerechten Lernen (Nach Vera F.Birkenbihl)

Brain-Gym und Kinesiologie zur Förderung des Lernens und des Gedächtnisses

·      Schattentheater in Anlehnung an „Wayang kulit“ nach Art Lomboks

    (in indonesisch oder auch Sasak-Sprache)

·      Szenische Spiele aus dem Leben in Mangsit /Senggigi

·      Rhythmus, Bewegung und Tanz (Bewegungsspiele, Malen und

              

    Bewegen zu Musik, Sasak Tänze /Gamelanmusik) 


Zu 4. Konzept-Idee und Umsetzung


·           ein Teil meiner Ferien werden für das Projekt verwendet

·           Verbindung von Urlaubsreise und Projektumsetzung an der Schule

·           Kontakt zur Schulleitung und den Lehrern der sekolah dasar Mangsit ;mit Besprechung des Projektes; Information zur Konzeptidee und deren Umsetzung

·           Zeitlicher Umfang: 1-2mal im Kalenderjahr pro Tag 2 Stunden von Montag bis Freitag/Samstag (Erhöhung der Stundenzahl nach Bedarf)

·           Benötigte Personen: die Schüler aller Grundschulklassen der Mangsit sekolah dasar, ich selbst, Lehrerkollegium an der Schule in Lombok

·           Finanzieller Aufwand für: Zeichen-/Bastelmaterialien wie Papier, Pinsel, Farbe (auch Wandfarbe), Scheren, Kleber , Farbstifte , Malkittel (Plastik) …

Ausstattung für Klassenzimmer –Ventilatoren, Leinwand für Vorträge, evtl. Regale

        

Unterrichtsmaterialien zum Thema Müll/Entsorgung/Recycling (Übersetzung in engl. Und indonesischer Sprache), Bastelmaterialien für Stab-Puppen (Schattentheater),… 


Zu 5. Perspektiven


·         Visionen:

-       an weiteren Schulen werden solche Projekte von mir o.a. Mitstreitern durchgeführt

-       Lehrer werden fortgebildet, um diese Projekte selbst durchzuführen

-       in der Lehrerausbildung werden diese Projektinhalte gelehrt

An den Schulen werden künftig Unterrichts-/Anschauungsmaterialien angeschafft, die ein besseres, effektiveres, gehirngerechtes Lernen ermöglicht.

Die Heranwachsenden entwickeln ein Umweltbewusstsein und tragen die Idee weiter, sich um die Umwelt zu kümmern.

Die Schülerinnen und Schüler lernen kreativ zu sein, eigene Ideen zu entwickeln und sind damit besser auf den Übergang zur Mittelschule vorzubereiten.

         

Es werden in Zukunft kreative Projekte in das Schulcurriculum aufgenommen, um die allen Schülern zukommen zu lassen.